Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wie geht es mit der Rübelandbahn weiter?

Wiederaufnahme des Elektrobetriebs der Rübelandbahn

Herr Verkehrsminister Dr. Karl-Heinz Daehre informierte am 08.08.2006 darüber, dass die Baumaßnahmen zur vorgesehenen Wiederaufnahme des elektrischen Zugbetriebs der Rübelandbahn planmäßig fortgeführt werden können. Das Land hat der Fels-Werke GmbH für Baumaßnahmen zur vorgesehenen Wiederaufnahme des elektrischen Zugbetriebs der Rübelandbahn eine finanzielle Förderung von 411.000 Euro bewilligt. Die gesamten Mittel von mehr als einer Million Euro sollen u.a. eingesetzt werden, um verschlissene Weichen zu erneuern, vorhandene Bahnübergänge anzupassen und die Nutzung des Unterwerkes Blankenburg als Energieversorgungsstation zu gewährleisten.

Informationen aus dem Jahre 2007 besagen darüber hinaus, dass der Elektrobetrieb der Rübelandbahn zum 01.04.2008 wieder aufgenommen werden soll. Die unter Denkmalschutz stehende Strecke wurde in wesentlichen Teilen zurückgebaut und teilweise modernisiert.

Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:

  1. Wird der Termin 01.04.2008 zur Wiederaufnahme des Elektrobetriebes der Rübelandbahn eingehalten oder ist mit Verzögerungen (bis wann) zu rechnen?

  2. Welche Absichten für die Nutzung bestehen seitens der Bahn AG für die unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofsgebäude in Blankenburg (Harz) und Rübeland?

André Lüderitz

Die Pressemitteilung zu diesem Thema können Sie  hier nachlesen.