Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Warum streicht das Land Forstausbildungsplätze?

Reduzierung von Ausbildungsplätzen für Forstwirte und Einstellung der Forstwirtausbildung an 3 Standorten in Sachsen-Anhalt
Nach Berichten der Volksstimme vom 11.03.2008 ist die Einstellung der Ausbildung von Forstwirten an 3 von insgesamt 8 Standorten in Sachsen-Anhalt und die Reduzierung von bisher 30 auf 20 Ausbildungsplätze Gegenstand einer Kabinettsvorlage. 

Ich frage die Landesregierung:

1. Wie schätzt die Landesregierung den Bedarf an ausgebildeten Forstwirten in Sachsen-Anhalt für den Zeitraum bis 2020 ein?
Bitte pro Jahr getrennt nach Landesforst und sonstige Bereiche auflisten.
2. Worauf begründet sich die geplante Reduzierung von 30 auf 20 Forstausbildungsplätze?
3. Wie viele Bewerbungen gab es in den vergangenen 10 Jahren um die Ausbildungsplätze als Forstwirt? Bitte Anzahl pro Jahr aufführen.
4. Von welchen Unternehmen sind in den vergangenen 10 Jahren wie viel ausgebildete Forstwirte von Fachbetrieben übernommen worden?
5. Wie ist das Verhältnis von ausgeschiedenen und neu eingestellten Forstwirten in den beiden Forstbetrieben (LFB und LPF)?
6. Wie hoch sind die von der Landesregierung berechneten Einsparungen durch die Schließung der Ausbildungsstätten an den Standorten in Nedlitz, Friedrichsbrunn und Bülstringen?
Einsparungen bitte jeweils getrennt nach Standorten und Kostenarten aufführen.
7. Welche Kriterien (forstwirtschaftlich, standortbezogen, ökonomisch, regionalplanerisch) sind für die geplante Schließung herangezogen worden?
8. Wo werden die an den genannten 3 Standorten tätigen Ausbilder künftig eingesetzt?
9. Welche Auswirkungen hat die Schließung von 3 Ausbildungsstätten auf den Ausbildungsstandort Magdeburgerforth?
10. Welche Auswirkungen hat die Reduzierung der Forstausbildungsplätze auf den Ausbildungsstandort Magdeburgerforth?

Antwort der Landesregierung