Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Verbringung von sächsischem Italienmüll nach Deuben (Sachsen-Anhalt)

Nach der Sondersitzung im Umweltausschuss des Landtages Sachsen am 5. Januar 2009 bestätigte sich die Annahme, dass ca. 106.000 Tonnen Abfall aus der Region Neapel über Sachsen nach Deuben verbracht wurden.
Das Umweltministerium bestätigte, dass diese Mengen illegal nach Sachsen-Anhalt geliefert wurden.
Gleichzeitig bestätigte das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Sachsen-Anhalt, dass eine Untersuchung vor Ort eingeleitet wurde.

Ich frage die Landesregierung:

1. Welche Erkenntnisse zu den Abfällen, die illegal nach Deuben verbracht wurden, liegen der Landesregierung vor und gibt es außer der 106.000 Tonnen weitere Abfälle, die ungenehmigt nach Sachsen-Anhalt verbracht wurden? Wenn ja, bitte benennen.

2. Wohin wurden die betroffenen Abfälle, wie zum Beispiel aus der Sortieranlage Deuben, verbracht?

 Frage als Videodatei (01:39)

Antwort der Landesregierung als pdf (102 kB)

 Antwort der Landesregierung als Videodatei (07:05)