Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Was Sie noch zum Solidarfonds wissen sollten

Oft gestellte Fragen:

Wer kann Anträge stellen?
Vereine, Verbände, juristische Personen.

Was wird gefördert?
Sozial engagierte, konkret umgesetzte Projekte. Maßnahmen in sozialen, Kinder-, Jugend- und Kulturbereichen. Verfahrenssachen in Strafsachen infolge politischer Aktionen oder Aktivitäten einzelner Beteiligter, die inhaltlich durch die Fraktion DIE LINKE mitgetragen werden können (Mehrheitsentscheidung der Fraktion notwendig). In Ausnahmefällen Einzelpersonen in besonderer sozialer Notlage.

Was wird nicht gefördert?
Personalkosten.

Welche Antragshöhe ist maximal möglich?
In der regel sollte ein Antrag maximal 2.000,00 EUR umfassen, bis 2.500 € entscheidet die Vergabekommission, ab 2.500 € die Fraktion.

Ist ein Eigenanteil zwingend erforderlich?
Nein.

Welche Antragsfristen sind zu beachten?
Keine. Es wird empfohlen, die Anträge 3 Monate vor Projektbeginn einzureichen

Wann erfolgt eine mögliche Bewilligung?
Laufend, da die Vergabekommission monatlich berät.

Gibt es Gründe für eine Ausschließlichkeit?
Nein.