Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Besuch im Zentrum für Gartenbau und Technik Ditfurt

Rundgang über das Freilandversuchsgelände

Mit einem Besuch des Zentrum für Gartenbau und Technik bei Ditfurt setzten die Abgeordneten der LINKEN-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt ihre Sommerwahlkreistouren fort. Von Dr. Falko Holz, dem Präsidenten der Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (LLFG) in der Ditfurter Abteilung begrüßt, tauschten sich der stellvertretende LINKE-Landtagsfraktionsvorsitzende Harry Czeke und die Harzer Landtagsmitglieder Evelyn Edler, Monika Hohmann und André Lüderitz mit Dr. Holz, Abteilungsleiter Michael Springer und weiteren Vertretern der Einrichtung über Struktur, Aufgaben und künftige Herausforderungen aus.
Im Arbeitsgespräch und bei einem Rundgang über das Freilandversuchsgelände wurden den Landespolitikern die aktuellen Versuchsschwerpunkte vorgestellt. Dazu gehören u.a. Staudenversuche für öffentliches Grün, Großgehölze im urbanen Raum sowie der Anbau von Obstsorten wie Apfel, Birne und Aprikose. Durch seine günstige klimatische Lage im Regenschatten des Harzes ist der Standort hervorragend geeignet, um die Auswirkungen des Klimawandels auf die hiesigen Arten zu untersuchen.
Zudem konnten sich die Abgeordneten vor Ort erneut davon überzeugen, dass Sachsen-Anhalt nach Ansicht der Linksfraktion dringend einen Kurswechsel bei der Personalpolitik im öffentlichen Dienst vollziehen müsse. Wie in nahezu allen Einrichtungen des Landes liege der Altersdurchschnitt der Beschäftigten bei deutlich über fünfzig und der sich abzeichnende Nachwuchs- und Fachkräftemangel sei Ergebnis einer Personalentwicklungspolitik der Landesregierung, die zu sehr auf rigorosen Abbau setze und daher einer deutlichen Korrektur bedürfe.