Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Steffen Jordan, Schwimmmeister Burkhardt Schulze, Stadtrat Rüdiger Seetge, Constance Freybe und Vereinsvorsitzender Thomas Prygodola (v.l.) freuen sich über die Spende von André Lüderitz

Förderverein Volksbad Schauen erhält Spende

Das Anfang der 50er Jahre in Eigeninitiative und Eigenleistung in Schauen errichtet Volksbad wird auch heute noch im Ehrenamt in Betrieb gehalten. 70 Schauener engagieren sich für ihr Bad. Als es 2004 kurz vor der Schließung stand, sahen sie nicht tatenlos zu, sondern übernahmen es kurzerhand.
Der Verein kann in diesem Jahr das 60-jährige Bestehen der Badeanstalt feiern.
Erhalt und Betrieb des Bades bedeuten sehr viel Arbeit und auch finanziellen Aufwand. Deshalb ist dem Vereinsvorstand die Spende von André Lüderitz in Höhe von 500 EUR aus dem Solidarfonds sehr willkommen. Lüderitz würdigte das ehrenamtliche Engagement, war sich jedoch mit Constance Freybe vom Vorstand einig, dass diese Lösung für Schauen funktioniert, jedoch nicht einfach auf andere Orte mit ihren Freibädern übertragen werden kann.
Mit dem geplanten Umbau des Beckens sollen Auflagen des Gesundheitsamtes erfüllt und zugleich durch Verringerung der Wassertiefe auf 2 Meter der Wasser- und Chemikalienverbrauch reduziert werden.
Ansporn erhalten die Vereinsmitglieder immer wieder dadurch, dass die ganze Dorfgemeinschaft hinter ihnen steht, so Vereinsvorsitzender Thomas Prygodola.