Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

André Lüderitz las bereits zum 4. Mal in Bühne vor

Spannende Frage: Wie ergeht es dem kleinen Gespenst auf Schloss Eulenburg?

Bereits zum 4. Mal besuchte André Lüderitz die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bühne zum bundesweiten Vorlesetag. Für Schulrektorin Annegret Bollmann ist dieser Termin bereits fester Bestandteil der Jahresplanung. Im Turnraum der Grundschule fanden sich in 2 Runden die 1. und 2. Und in der nächsten Stunde die 3. und 4. Klasse ein.
Nachdem es sich alle auf Bänken und Turnmatten gemütlich gemacht hatten, ging es los. Zur Überraschung der Kinder hatte André Lüderitz in diesem Jahr Otfried Preußlers „Das kleine Gespenst“ mitgebracht. Als Lüderitz darüber sprach, dass der gerade in den Kinos angelaufene Film auch auf Schloß Wernigerode gedreht wurde, gingen einige Arme nach oben. Die Kinder berichteten, dass sie den Film gemeinsam mit Eltern oder Großeltern bereits im Kino gesehen haben. Keiner verriet aber, wie es dem kleinen Gespenst gelang, sich seinen größten Wunsch zu erfüllen. Auch beim Vorlesen achtete André Lüderitz darauf, dass das Geheimnis bestehen blieb. Nun wollen noch mehr Kinder ins Kino oder im Buch nachlesen.
Als zweites Buch hatte Lüderitz den Band mit Kindergeschichten „Kennst du Lommelchen und die drei kleinen Ferkel?“ mitgebracht. Da ging es um die Mohrrübennase des Schneemanns und um die Geschichte, wie die Kinder von Pritzwitz dafür sorgten, dass ein Löwe in den Stadtzoo kam.
Wie jedes Jahr schenkte Lüderitz die Bücher der Schule und empfahl den Kindern, wann immer es geht, die Leseecke der Schule zu nutzen.
Im Anschluß informierte Rektorin Bollmann über die aktuelle Situation an der Schule. Die Personalbesetzung mache ihr große Sorgen. Durch die Krankheit von Kolleginnen seien zeitweilig nur 3 Lehrerinnen für fünf Grundschulklassen an der Schule. Auch bei der Besetzung der pädagogischen Mitarbeiterstellen und beim Hausmeister gebe es Probleme.
Auch eine positive Nachricht konnte vermeldet werden: die Grundschule Bühne hat auch künftig so viele Schüler, dass ihr Bestand nicht gefährdet ist. André Lüderitz informierte noch darüber, dass der Kreistag am 22.01.2014 über die Schulentwicklungsplanung und damit auch über die Zukunft der Bühner Grundschule beschließen wird.