Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gute Arbeit – Gutes Leben

Die Betriebsräte und Landespolitiker vor dem Betriebsrundgang im Walzwerk Ilsenburg

Die Besuche und Gespräche in Unternehmen meines Wahlkreises, so im Walzwerk Ilsenburg, bestärken uns darin, unsere Wirtschaftspolitik an einer ressourcensparenden, wissensbasierten, sozial orientierten Lebens-, Siedlungs- und Wirtschaftsweise zu orientieren.
Die Förderung neuer Wirtschaftsansiedlungen richten wir an nachhaltigen Kriterien aus. Das ist zuallererst ein Lohn, der ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Dazu gehören Mitbestimmung im Betrieb und umweltbezogene Standards.
Wenn Unternehmen energieeffizienter und ressourcensparend produzieren, dann soll sich das lohnen.
Ebenso wichtig sind regionalen Wertschöpfungsketten und Unternehmensnetzwerke. Nur eine gezielte, nachhaltige, auf Innovationen und regionale Wirtschaftskreisläufe konzentrierte Entwicklung ist aus unserer Sicht geeignet, die Wirtschaft langfristig voranzubringen. Dabei ist es unerlässlich, die finanzielle Unterstützung von Unternehmen auch an die Qualität der Arbeit, ökologische Kriterien, den Einsatz für Forschung und Entwicklung und die Gleichstellung der Geschlechter zu binden.
Dazu gehört auch das Engagement der Unternehmen bei der umfassenden Entwicklung der Kommunen.
Zudem wollen wir Fachkräfte in unsere Orte holen, indem wir gute Bedingungen auch für ihre Familien und Kinder bieten. Das bedeutet für uns faire, leistungsgerechte Bezahlung, die Schaffung von unbefristeten Vollzeitarbeitsplätzen oder die Frage nach der Gewährung des Rechts von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, sich einen Betriebsrat zu wählen. Motivierte und selbstbewusste Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind für uns unverzichtbare Voraussetzung für eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung.